Category Archive: Österreicher

Puch G Renntransporter

Dieses mal haben wir ein Fahrzeug aus dem eigenen Fuhrpark.

Puch G RenntransporterEs handelt sich hierbei um ein Einzelstück und zwar einem Puch G Renntransporter.

Puch G

Der Puch G und der Transporter wurden professionell um und aufgebaut.

GE DIGITAL CAMERA

Bei dem Puch handelt es sich um das Modell 300GD. Er ist Baujahr 1988. Der Trailer ist eine kompletter Neuaufbau.

RenntransporterRenntransporter

Wir sind mit dem Transporter quer durch Europa gefahren um unsere Schätze sicher zu transportieren. Wenn du Interesse an diesem einmaligen und stylishen Renntransporter hast, dann schick eine Mail an mail@amamaxa.com


Ledl California

Update:

Preisnachlass. Der Verkäufer hat sich entscheiden sich um den Preis von 9.500,- von dem Baja zu trennen

Hier ist ein Stück Österreichische Autogeschichte.

Ledl California

Ein originaler Ledl California Baja Bug.

Ledl Baja Bug

Die Basis für den California war ein 1967 Käfer. Er besitz eine Österreichische Einzelgenehmigung von 1985.

Ledl Buggy

Den Farben nach zu urteilen stammt die Farbkombi auch aus genau dieser Zeit.

Ledl Käfer

Er ist ausgestattet mit einem Britax Schiebedach, neuen roten Konis, Scheibenbremsen vorne mit neuen Bremssätteln, verstellbare Vorderachse, 1,6l Motor und der Innenraum sowie die Messinstrumente kommen aus dem Hause Porsche.

Der Besitzer möchte 11.900,- für dieses Schatz haben.

Bei weiteren Fragen schick eine Mail an mail@amamaxa.com

 

Hier noch ein Paar Infos zu der Firma Ledl


Formel Vau mit Vw Bus Renntransporter

Nachdem Porsche 1965 die Formel V in Deutschland promotet hatte, verstummten die anfänglich vorhandenen Spötter bald.

Hieß es bei der Präsentation beim Eberbacher Bergrennen 1965 noch „Sollen wir schieben helfen?“, so wurde bald klar, was die kleinen Monoposto-Rennwagen mit VW-Käfer-Technik zu leisten in der Lage waren.

Der Boom bekam auch Namen. Die Europäer begannen ihre eigenen Konstruktionen zu realisieren. Neben den „Beach“ und den „Formcars“ aus den Vereinigten Staaten tummelten sich schon bald deren Nachbauten und auch eigenständige Konstruktionen auf den Rennstrecken: Heinz Fuchs aus Rutesheim war einer der ersten, es folgten in Österreich bald die „Austro Vau“ von Porsche Salzburg und die „Kaimann“ des Wieners Kurt Bergmann, die „Olympic“ des Münchner Autohauses Mahag, in Belgien entstanden die „Apal“ und die erfolgreichen amerikanischen „Autodynamics“ in Lizenz.

Hier haben wir einen Austro Vau gefunden. Damals dienten VW BUS Pritschen als Renntransport. Diese wurde von Porsche Salzburg zur Verfügung gestellt und waren alle grün. Bei diesem Transporter konnten wir keinen eindeutingen Beweiß finden das es ein originaler Renntransporter ist.

Der Formel Vau ist laut Fahrgestellnummer der dritte von Porsche Salzburg gebaute seiner Art. Er ist zwar in Einzelteilen aber alle Teile sind vorhanden. Sogar eine neue Karosserie ist dabei (Originalabdruck)

Der VW BUS ist Baujahr 1966 und auch komplett.

Bei weiteren Fragen schick eine Mail an mail@amamaxa.com

 


Steyr Puch 500 S

1973 er Stezr Puch 500S. Erstbesitzer des Pucherl`s war der Motorkonstrukteur selbst. Die meiste Zeit seines Lebens verbrachte der Puch in einem Museum.

Bei weiteren Fragen schick eine Mail an mail@amamaxa.com